11/2014: Treppe statt Aufzug

Einfach so die Treppe hochgehen war gestern. Heutzutage machen wir jede Bewegung am liebsten unserem persönlichen Bewegungsanalysator.

Damit wir am Ende vom Tag wissen, ob wir genügend Schritte getan, genügend Stufen gestiegen und ob wir uns das Soja-Schnitzel, das wir essen überhaupt verdient haben.
Falls Sie noch kein solches Utensil haben: Bitteschön.
Wir schicken Ihnen die ultimative Fitness-Uhr und wünschen Ihnen viel Spaß damit.

PDF hier laden: useletter_2014_11.pdf

Bewegte Tage wünschen
Simone Roth, Lena Weissweiler,
Thorsten Rexer und Simon Wehr

Kommentare sind geschlossen.