09/2013 Eine Frage der Perspektive

haben Sie auch schon einmal vor lauter schlechter Stimmung die positiven Seiten an einer Sache völlig übersehen? Das kann jedem passieren. Denn unsere Stimmung bestimmt stark, was wir wahrnehmen, und sie färbt auf neue Informationen, die wir aufnehmen, ab.
Wir wollen Sie deshalb heute mit einem kleinen Trick aus den Neunzigern zum gezielten Perspektivenwechsel anstiften.

PDF hier laden: useletter_2013_09.pdf

Erhellende Einsichten wünschen

Simone Roth, Lena Weissweiler, Thorsten Rexer und Simon Wehr

 

Kommentare sind geschlossen.