02/2013 Dreibuchstaben-Abkürzungen

Abkürzungen machen uns das Leben leichter, weil wir keine Zeit mit dem Aussprechen von Wortungetümen verschwenden, bei denen eh jeder weiß, was sie heißen. Gleichzeitig schließen sie aber denjenigen von der Konversation aus, der sie nicht kennt.

Achten Sie doch einmal bei Ihrer nächsten Besprechung darauf, welche Abkürzungen Sie oder Ihre Kollegen verwenden: Sind sie alle allen bekannt? Wird jemand (bewusst oder unbewusst) ausgeschlossen?
Unser Rat an dieser Stelle: Sorgen Sie für Transparenz und verzichten Sie, wo es nicht unbedingt notwendig ist, auf „Abk.“.

PDF hier laden: useletter_2013_02.pdf

Mit freundlichen Grüßen,
Simone Roth, Lena Weissweiler, Thorsten Rexer und Simon Wehr

Kommentare sind geschlossen.